Crematory machen ihrem Ärger Luft

Crematory
Foto: Stephan Langerwisch

Die Gothic/Metal Band Crematory hat für den 13. April ihr neues Album „Oblivion“ angekündigt. Im Anschluss hat die Band aus Worms eine Tour geplant, die aber alles andere als gut im Vorverkauf läuft. Deswegen machte die Band ihrem Ärger nun auf Facebook Luft und droht, die Tour gänzlich abzusagen, wenn der Vorverkauf weiterhin schlechte Zahlen liefert und die Fans „ihren Arsch nicht hochkriegen“. Andernfalls drohe außerdem das Aus der Band.

Nicht nur über die schlechten Vorverkaufszahlen beschweren sich Crematory, sondern auch über Streamingservices, über die kaum Geld bei den Künstlern hängen bleibt. Deswegen appelliert die Band an ihre Fans, wieder mehr CDs zu kaufen.

Die Resonanz auf den Post zeigt sich eher negativ. So sagt ein Nutzer: „Echt jetzt?…das ist wirklich sehr erbärmlich..nur weil der vorverkauf der konzerte und die cd absatzzahlen nicht stimmen gleich mit dem ende der band zu „drohen“. da sieht man ja wo das hauptaugenmerk liegt.“ Andere kritisierten wiederum die aus ihrer Sicht viel zu teuren Vorverkaufspreise oder den unangemessenen Ton, der in dem Post angeschlagen wird.

Facebook: Crematory

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden