Radio Havanna setzen Statement mit neuer Single und Kampagne

Die politische Punkrock Band Radio Havanna hat eine neue Single namens „Faust hoch“ veröffentlicht. Mit gleichnamiger Kampagne macht sich die Band gegen die AfD stark. Der Initiative haben sich bereits so namhafte Acts wie Slime, Irie Révoltés, Jupiter Jones, Itchy und ZSK angeschlossen. Gemeinsam sprechen sie sich entschieden gegen den drohenden Einzug der AfD in den Bundestag aus. Frontmann Fichte dazu:

„Für die Menschen, die sich in der Kampagne versammeln, sind gelebte Solidarität, Antifaschismus, Respekt und Partizipation zentrale Werte. Die Partei ‚Alternative für Deutschland’ steht für einen Frontalangriff auf diese Werte.““

Das Lied „Faust hoch“ beschreibt in seinen Strophen die Atmosphäre auf deutschen Straßen, in deren Kontext Rassisten und Rechtspopulisten wie die AfD oder Thilo Sarrazin erst Morgenluft wittern konnten: Flüchtlingsfeindliche Demos, Hass, stumpfe Parolen und nächtliche Brandanschläge auf Flüchtlingsheime. Der Refrain des Liedes ist schließlich ein klarer Appell, sich einzumischen und solche Hetze und Angriffe auf die Schwächsten der Gesellschaft gemeinsam abzuwehren.

Gitarrist Arni über „Faust hoch“:

„„Wir möchten mit „Faust Hoch“ eine Koalition informierter Musiker und Musikhörer bilden, die individuell und kollektiv die öffentliche Meinung beeinflussen. Wir sind überzeugt, dass Musik die Eigenschaft innewohnt, Menschen zusammenzubringen, statt sie zu spalten. Sie hat die Kraft, großen Einfluss auf die Gesellschaft auszuüben. Sie kann damit die Menschheit dem Ziel, ein Leben in Freiheit und Würde für alle Menschen zu ermöglichen, ein Stück näher bringen.““

Video: Radio Havanna – Faust Hoch

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden



Hier erhältlich
if_Amazon_2062062 ITunes_12.2_logo