Strike Anywhere sind zurück im Studio

Strike Anywhere
Foto: Strike Anywhere

Über einen Instagram-Post verriet die Punkrock/Hardcore Band Strike Anywhere, dass sie sich aktuell im Studio befindet, um neues Material aufzunehmen. Eigentlich präsentierte die Band neuer Merchandise in ihrem Post, kommentierte dazu aber ganz beiläufig, dass sie sich auf dem Weg in die Salad Days Studios befinde. Kurz darauf posteten Strike Anywhere ein Bild direkt aus dem Studio.

Das letzte Strike Anywhere Album erschien 2009 mit „Iron Front“. Zwar tourte die Band immer mal wieder, brachte aber kein neues Material auf den Markt. Frontmann Thomas Barnett war außerdem mit seiner anderen Band Great Collapse beschäftigt. Anfang des Jahres machte er mit ihr gemeinsam mit den Rogers auch im MusikZentrum in Hannover Halt (Konzertbericht).

Ende April sind Strike Anywhere für zwei Shows in Deutschland zu Gast: Am 26. April spielen sie im Hafenklang in Hamburg und am 27. April ist die Band im JUZ in Zwiesel zu Gast.

Instagram: Strike Anywhere

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden