Bad Religion stellen neue Musik in Aussicht

BadReligion_Band Photo_News
Foto: Alice Baxley

Obwohl sie ihre Tourpläne aufgrund des Coronavirus 2020 verwerfen mussten, planen Bad Religion während der Pandemie eine Reihe von Singles zu veröffentlichen.

Nach der Veröffentlichung von „Faith Alone 2020“ werden die kalifornischen Punkrock-Titanen laut Greg Graffin bald noch mehr neue Musik im Gepäck haben:

„Wir haben eine Reihe weiterer Singles, die in dieser Zeit auf den Markt kommen werden. Wenn wir nicht auf Tour sind, verbringen wir nämlich viel Zeit im Studio. Außerdem haben wir inzwischen alle einen Musikraum und wir haben alle ein Pro Tools-Studio bei uns zu Hause. Wir versuchen die Zeit mit kreativen, kollaborativen Arbeiten, wie diesen, auszufüllen.

Im Interview mit New York’s Radiosender Q104.3 gibt Greg Graffin außerdem Tipps, wie diese außergewöhnliche Zeit bestmöglich zu nutzen ist:

„Wenn man eine kreative Band ist, ist man im Moment aktiv. Egal, was viele Bands Ihnen erzählen werden, es ist nicht so einfach, Musik zu schreiben, wenn man auf Tour ist. Man muss seine Energie aufteilen. Und die Idee, dass eine Band nach einem Konzert zusammenkommt, in einen Bus steigt und einfach nur Musik schreibt, kommt unserer Erfahrung nach einfach nicht zustande. Gutes Schreiben ist wirklich eine Zeit der Reflexion und das passiert besonders in Zeiten wie diesen. Ich denke also, dass kreative Bands gerade jetzt in einem wirklich guten Modus sein können, Material zu produzieren.“

Stream: Bad Religion – Faith Alone 2020

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden