Tracks der Woche: Diese Songs solltet Ihr gehört haben

Jeden Montag stellt Euch die Count Your Bruises Magazine Redaktion die Tracks der Woche aus dem Bereich Punkrock, Hardcore und Metal vor. Diese Woche mit dabei: Turbostaat, Our Hollow, Our Home, Silverstein, Counterparts und Radio Havanna.

Turbostaat – Rattenlinie Nord

Turbostaat bestätigten vor wenigen Tagen ihr kommendes Album für den 17. Januar. Die Platte trägt den Titel „Uthlande“. Mit „Rattenlinie Nord“ wurde das erste Lied im klassischen Turbostaat-Stil präsentiert.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Our Hollow, Our Home – Burn It // Bury It

Nachdem Ende 2018 ihr aktuelles Album „In Moment // In Memory“ erschien haben Our Hollow, Our Home nun mit „Burn It // Bury It“ einen neuen Song samt Musikvideo veröffentlicht. Weitere Ankündigungen gibt es um die Single nicht, doch lässt der Titel allemal die Vorfreude auf die bald startende Impericon Never Say Die! Tour (News) steigen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Silverstein – Disarm

Hopeless Records kündigte vergangenen Monat „Songs That Saved My Life Vol. 2“ für den 8. November an (News). Eine Compilation mit dem Fokus auf Musik, die eine zentrale Rolle im Leben der Künstlern und Fans gespielt hat und der psychischen Gesundheit und Selbstmordprävention zugute kommt. Nach dem „Real World“-Cover von State Champs folgt nun mit dem Cover zu „Disarm“ von Silverstein eine weitere Vorab-Veröffentlichung. Der originale Song stammt von The Smashing Pumpkins.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

Counterparts – Paradise And Plague

„Paradise And Plague“ ist die dritte Single aus dem kommenden Counterparts Album „Nothing Left To Love“ (KreuzverHör). Das Album beschäftigt sich mit vielen der Themen, die Sänger Brendan Murphy in der Vergangenheit beschäftigten: die Dunkelheit des Lebens, selbstzerstörerische Tendenzen und die Selbstgeißelung, die sie hervorrufen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Radio Havanna – Immer noch da

Radio Havanna melden sich zurück: Nach sechs Alben, Konzerten mit den Toten Hosen, Lagwagon und Slime, sowie Songs mit den Punk-Veteranen Jim Lindberg (Pennywise) oder Justin Sane (Anti-Flag) und Gründung der Non-Profit-Organisation Faust Hoch, kündigt das Quartett eine neue Single, ein neues Album und eine neue Tour an. Mit „Immer noch da“ veröffentlichen die vier Berliner eine kämpferische Hymne in typischer Radio Havanna-Manier.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden