Hannas musikalischer Jahresrückblick 2022

Die Kummer-Hoffnung „Alles wird gut“ – auf die ich in meinem Rückblick im vergangenen Jahr vorsichtig optimistisch gesetzt habe – hat sich leider nur bedingt erfüllt. Kaum zu glauben, dass es in weltpolitischer Sicht noch weiter bergab gehen konnte. Rückblickend auf das musikalische Jahr war es für mich zumindest in dem Sinne erfolgreich, dass gleich vier meiner Lieblingsbands neue Alben veröffentlicht haben. Liveshows fielen zwar recht minimiert aus, aber die Shows, die ich besucht habe, haben durchaus für Glücksgefühle gesorgt – allen voran natürlich das Konzert von My Chemical Romance.

Für 2023 wünsche ich mir das, was sich wohl jede:r von uns wünscht: Weniger Boshaftigkeit und Ungerechtigkeiten in der Welt und dafür umso mehr Zusammenhalt, mehr unbeschwerte wundervolle Momente mit den liebsten Menschen und mehr unbekümmerte Konzerterlebnisse, die einen stets spüren lassen, wie wundervoll Musik ist.Hanna

Meine Lieblingsalben 2022

Counterparts – A Euology For Those Still Here

Eines meiner Lieblingsalben in diesem Jahr war definitiv „A Eulogy For Those Still Here“ von Counterparts. Einmal außen vorgelassen, dass die Kanadier wirklich nie enttäuschen, heben die Lyrics das Album noch mal auf eine neue Stufe. Was ich sonst noch zu dem Album zu sagen habe, lest Ihr in meinem Albumreview.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Slipknot – The End, So Far

Voller Wut toben sich Corey Taylor und Co. durch knapp 55 Minuten Spielzeit und zeigen auch auf „The End, So Far“, warum sie weiterhin zu den relevantesten Metal-Bands unserer Zeit gehören. Hier lest Ihr mein Review zum Album.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Comeback Kid – Heavy Steps

Musikalisch ist 2022 mit dem neuen Comeback Kid-Album „Heavy Steps“ ganz hervorragend gestartet und die Songs haben mich durch das gesamte Jahr begleitet. Es gibt nicht viele Bands, die es schaffen, sich immer wieder neu zu erfinden und weiterzuentwickeln, aber dennoch stets an ihrer ganz eigenen Note festzuhalten. Comeback Kid zelebrieren dies auch auf „Heavy Steps“ par excellence. Mein Review findet Ihr hier.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Cancer Bats – Psychic Jailbreak

Okay, so langsam kann es kein Zufall mehr sein, dass fast alle meine Lieblingsbands aus Kanada kommen und drei von vier Lieblingsalben von kanadischen Bands stammen. Meine Liebe zu den Cancer Bats besteht mittlerweile seit nunmehr über 10 Jahren und bleibt auch mit „Psychic Jailbreak“ unangefochten bestehen. Hier erfahrt Ihr mehr über das Album – übrigens dem Ersten, seit Gitarrist Scott Middleton die Band verlassen hat.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Meine Lieblingskonzerte 2022

My Chemical Romance | 17. Juni 2022 | Bonn

Kein Jahresrückblick ohne My Chemical Romance! Und welche Show, wenn wohl nicht die von My Chemical Romance, sollte in diesem Jahr unangefochten auf Platz 1 meiner liebsten Shows stehen? Lange habe ich auf diesen Tag hingefiebert und wurde nicht enttäuscht. Eine Band, die sichtlich Spaß auf der Bühne hatte und eine hervorragende Songauswahl – mein kleines Emo-Herz war aus dem Häuschen. Zurück bleibt eine wunderschöne Erinnerung und die Hoffnung, dass My Chemical Romance vielleicht doch noch ein neues Album rausbringen (aber bitte nicht angeknüpft an „Danger Days: The True Lives of the Fabulous Killjoys“…) und 2023 zurück nach Deutschland kommen.

Kummer & Blond | | Hannover

2021 zu meinem Lieblingssong des Jahres gekürt, habe ich mich natürlich sehr darüber gefreut, „Der letzte Song (Alles wird gut)“ in diesem Jahr auch live hören zu dürfen. Das Soloprojekt von Kraftklub-Frontmann Felix finde ich ja durchweg stark und auch live wurde ich nicht enttäuscht.

Kummer und Blond live in Hannover

Lagwagon, Good Riddance & Shoreline | 12. Juni 2022 | Hannover

Die Show von Lagwagon, Good Riddance und Shoreline war eine der ersten Shows, die ich seit langem mal wieder besucht und vor allem auch fotografiert habe. Ich kann mich hier meinem lieben Kollegen Rob nur anschließen: Die zweijährige Wartezeit hat sich definitiv gelohnt!

Lagwagon, Good Riddance und Shoreline in Hannover

Punk In Drublic | 28. Mai 2022 | Hannover

Das Punk In Drublic war seit Ewigkeiten mal wieder ein Konzert, dass ich ganz privat besucht habe. Ein Tag voller toller Bands und ganz großartiger lieber Menschen – fühlte sich fast wie vor Corona an.

Punk In Drublic in Hannover

Auf was ich mich 2023 am meisten freue

Leider konnte ich krankheitsbedingt in diesem Jahr einige Shows nicht besuchen – besonders hart haben mich da die Shows von Counterparts und Stray From The Path getroffen. Glücklicherweise haben Counterparts bereits eine Tour für 2023 angekündigt und ich hoffe natürlich sehr, dass ich dieses Mal dabei sein kann. Und – wie oben bereits angekündigt – hoffe ich auf weitere News aus dem Hause My Chemical Romance.

Außerdem hoffe ich sehr, dass in 2023 noch mal ein Stückweit mehr Normalität einkehrt – vor allem auch für mich persönlich. Denn – not gonna lie – so richtig wohl fühle ich mich auf Konzerten und bei großen Menschenansammlungen nach wie vor nicht. Weiter würde ich mich freuen, im kommenden Jahr wieder mehr Zeit zu haben, um neue großartige Musik zu entdecken.

Für 2023 wünsche ich mir das, was sich wohl jede:r von uns wünscht: Weniger Boshaftigkeit und Ungerechtigkeiten in der Welt und dafür umso mehr Zusammenhalt, mehr unbeschwerte wundervolle Momente mit den liebsten Menschen und mehr unbekümmerte Konzerterlebnisse, die einen stets spüren lassen, wie wundervoll Musik ist. Für die Musikszene wünsche ich mir natürlich ebenfalls wie meine lieben Kolleg:innen, dass es wieder bergauf geht – gerade für kleinere Musiker:innen und Veranstalter:innen, damit sich diese über Wasser halten können.

Ich wünsche Euch allen von Herzen schöne und entspannte Feiertage. Lasst es Euch gut gehen und achtet aufeinander – auf ein hoffentlich besseres 2023!